Digitalisierung im Gesundheitswesen: Moderne IT-Infrastruktur für Klinik in Duisburg

Das Evangelische Klinikum Niederrhein hat einen Krankenhausneubau in Duisburg mit einer zeitgemäßen LAN- und WLAN-Infrastruktur von Dell EMC ausgestattet. Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren tragen den hohen Sicherheitsanforderungen im Gesundheitswesen Rechnung.

Tim Bacher, Leiter der Abteilung Informationstechnik im Evangelischen Klinikum Niederrhein in Duisburg
(Foto: Evangelisches Klinikum Niederrhein)

Für den Krankenhausbetrieb ist eine zeitgemäße Netzwerkinfrastruktur essentiell. Das gilt auch für das Evangelische Klinikum Niederrhein (EVKLN), das sich auf vier Standorte in Duisburg, Oberhausen und Dinslaken verteilt. Den Bau einer Herzklinik in Duisburg-Nord nutzte die zentrale IT-Abteilung um für den Neubau eine zukunftsfähige LAN- und WLAN-Infrastruktur zu konzipieren und zu implementieren.

Unter den vier Anbietern, die im Rahmen der erfolgten Ausschreibung Angebote einreichten, waren auch die beiden Netzwerkhersteller, deren Produkte das EVKLN bislang einsetzte. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten der Lösungen von Dell EMC – angefangen vom Rechenzentrum über den Campus-Bereich inklusive eines Campus-WLANs. Eine wichtige Rolle ­spielte dabei das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. „Auch aus technologischer Sicht gibt es eine Reihe von Vorteilen. Die Lösungen von Dell EMC benötigen weniger Platz als Wettbewerbsprodukte und wir sparen Kosten bei der Kühlung und der Stromversorgung“, erläutert Tim Bacher, Leiter der Abteilung Informationstechnik im Evangelischen Klinikum Niederrhein in Duisburg. „Alle neuen Switche nutzen Power-over-Ethernet und sparen deshalb Energie. Zudem konnten wir beim Design ein Redundanzkonzept berücksichtigen, das es so zuvor nicht gab.“ Bereits in der Angebotsphase war der Dell EMC Platinum Partner Unique Projects federführend an dem Projekt beteiligt, konzipierte das Ziel-Szenario und führte die Implementierung durch. Der in Duisburg ansässige IT-Dienstleister ist unter anderem auf strategische IT-Beratung, Performanceanalysen und die Konzeption von IT-Lösungen spezialisiert und unterhält seit 2008 eine Partnerschaft mit Dell EMC.

Das EVKLN arbeitet seit langem mit Unique Projects bei verschiedenen IT-Vorhaben zusammen. „Unique Projects hat bei IT-Herausforderungen eine gute Reputation bei uns im Haus. Das gilt auch für das Know-how rund um Lösungen von Dell EMC“, berichtet Timo Laub, Teamleiter IT-Infrastruktur Service beim EVKLN. Bei der Konfiguration und Einführung der neuen Netzwerklösung arbeitete Unique Projects eng mit der IT-Abteilung des Krankenhauses zusammen, dessen Mitarbeiter im Laufe der Realisierung eigenes Know-how für den Betrieb der Switches von Dell EMC erwarben.

Übersicht