Systemhaus Conform IT setzt auf Kaseyas VSA RMM: Zentrales Monitoring und Management für Kunden-Systeme

Conform IT bietet als Managed Services Provider seinen Kunden die Fernwartung von Servern und Endgeräten an. Das Problem: Für jeden Kunden mussten die Fachleute von Conform bislang in Handarbeit individuelle Servicepakete zusammenstellen. Heute setzt das Systemhaus eine Komplettlösung von Kaseya für das Remote Monitoring und Management (RMM) ein.

Vorteile: Einfachere Abläufe und höherer Umsatz

Für Conform und dessen Kunden hat sich die Umstellung auf Kaseya VSA in mehrfacher Hinsicht ausgezahlt. So erzielte das IT-Systemhaus vor der Implementierung der Software 95 Prozent des Umsatzes im Großkunden-Bereich. Heute tragen kleine und mittelständische Unternehmen mehr als 90 Prozent zu den Einnahmen bei. Ein Grund dafür sind die reduzierten Implementierungszeiten. Denn dank der standardisierten Strukturen und Prozesse der Software müssen die Fachleute von Conform nicht jeden Kunden komplett neu einrichten. Vielmehr lassen sich Prozesse mit geringem Aufwand auch auf neue Kunden und deren IT-Infrastruktur übertragen. Daher kann sich das Systemhaus auf wichtigere Aufgaben konzentrieren: den Umsatz zu steigern und Kunden „eng“ zu betreuen.

Jörn Hamann gibt ein Beispiel dafür, wie sich die Bereitstellung von Managed Services für Conform vereinfacht hat: „Wie viel Zeit war in der Vergangenheit nötig, um einen Kunden mit Full-Support übernehmen zu können? Wir reden hier, je nachdem, wie komplex die Strukturen beim Kunden waren, teilweise über Vorlaufzeiten von Jahren“, so der Managing Director des Systemhauses. „Heute können wir eine Übernahme, wenn es hart auf hart kommt, an einem Wochenende realisieren.“